www.kreditvonprivat.ws - Web*Service

Kredit ohne Schufa

Was bedeutet Kredit ohne Schufa genau?

Zum einen bedeutet dies, dass man einen Kredit bekommt, bei dessen Antrag die Schufa nicht abgefragt wird. Zum anderen ist es aber auch so, dass ein erteilter Kredit nicht in die Schufa eingetragen wird, wie dies sonst auf jeden Fall üblich ist.

Bekomme ich diesen Kredit bei der Hausbank?

Nein, die Banken in Deutschland sind verpflichtet, vor der Vergabe eines Kredits die Schufa des Antragstellers abzufragen. Sind hier negative Merkmale vorhanden oder sind bereits zu viele Verbindlichkeiten vorhanden, wird ein weiterer Kredit sicher abgelehnt werden.

Title

Hat die Hausbank den gewünschten Kredit bereits abgelehnt, stehen die Chancen natürlich nicht so gut, denn die Bank hat sicherlich ihre Gründe gehabt, den Wunsch abzulehnen. Geht es hier nur um Schufa-Einträge, dann gibt es auf jeden Fall Möglichkeiten bei gesichertem Einkommen und eventuellen anderen Sicherheiten auf einen Kredit ohne Schufa. Schwierig wird es, wenn kein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist, das ausreichend ist, um die Raten zu tilgen.

Wer vergibt diese Kredite ohne Schufa?

Banken in Deutschland ist es nicht erlaubt, diese Kredite ohne Schufa zu vergeben. Im Ausland sieht dies ganz anders aus, beispielsweise sind Banken in Österreich oder in der Schweiz durchaus bereit, unter den entsprechenden Voraussetzungen einen Kredit zu vergeben. Der Vorteil ist hier, dass diese Banken nicht interessiert sind an der deutschen Schufa.

Braucht man Sicherheiten?

Natürlich werden Sicherheiten benötigt, auf der ganzen Welt wird keine Bank bereit sein, ohne entsprechende Absicherung einen Kredit zu vergeben. Dennoch sind die Hürden bei ausländischen Banken nicht so hoch, wie dies bei den deutschen Banken der Fall ist.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Das Mindestalter von 18 Jahren ist auch bei diesem Kredit eine Grundvoraussetzung, dazu sollte bestenfalls ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden können. Die Arbeitsstelle muss ungekündigt sein, und jeder Angestellte sollte bereits ein halbes Jahr der Anstellung in dem Betrieb nachgehen.

Erhalten auch Selbstständige einen Kredit ohne Schufa?

Diese Kreditform steht grundsätzlich jedem zur Verfügung, der die entsprechenden Sicherheiten bieten kann. Angestellten mit einem festen Einkommen werden die gleichen Möglichkeiten geboten wie Selbstständigen mit einer entsprechenden Bilanz oder Rentnern mit dem nötigen Rentenbescheid.

Welche Kreditbeträge kann man bekommen?

Beim schufafreien Kredit bewegen sich die möglichen Beträge für gewöhnlich zwischen 3.000 Euro und 5.000 Euro.

Wie steht es mit den Zinsen und den Laufzeiten?

Diese variieren immer, je nach Anbieter gibt es unterschiedlichen Möglichkeiten. Auf jeden Fall sollte man davon ausgehen, dass der Zinssatz etwas höher liegen wird als bei den hierzulande üblichen Krediten, denn auch das Risiko der Banken ist ja entsprechend höher.

Ist der Antrag auf einen Kredit ohne Schufa mit Kosten verbunden?

Der Antrag selbst ist immer kostenfrei, sollten Gebühren für die Antragstellung verlangt werden, ist man an einen unseriösen Anbieter geraten, in dem Fall ist es ratsam, die Anfrage sofort abzubrechen.

Wie stehen die Chancen für Arbeitslose oder Menschen mit geringem Einkommen?

In solchen Fällen stehen die Chancen wirklich sehr schlecht, wenn nicht andere Sicherheiten herangezogen werden können, so wie beispielsweise Immobilien oder ein Fahrzeug. Alternativ könnte ein solventer Bürge dafür sorgen, dass die Erteilung des Kredites in greifbare Nähe rückt.

Was ist die Schufa eigentlich genau?

Vereinfacht gesagt ist die Schufa nichts anderes als eine Sammelstelle für Daten über Verbraucher, und zwar ganz spezielle Verbraucher. Für gewöhnlich kommen diese ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nach, die sie gegenüber Banken oder auch Händlern haben. Alle Daten, die die Vertragspartner zu solchen säumigen Zahlern übermitteln, werden von der Schufa gesammelt und gespeichert. Bei Bedarf werden die Daten an andere Vertragspartner weitergegeben.

Werden die übermittelten Daten geprüft?

Nein, die Schufa verlässt sich dabei vollkommen auf die Vertragspartner. Sie trägt die Daten lediglich ein, eine Überprüfung auf Richtigkeit findet nicht statt. Daher kommt es auch oft dazu, dass Daten eingetragen werden, die nicht richtig sind.

Wie bekommt man einen negativen Eintrag in die Schufa?

Die Grundvoraussetzung für einen negativen Eintrag ist immer ein kompletter Zahlungsausfall. Dieser entsteht, wenn Rechnungen oder auch Raten nicht gezahlt wurden. Hierbei sind für gewöhnlich bereits mehrere Mahnungen vorausgegangen, und auch der Vollstreckungsbescheid wurde bereits beantragt und bewilligt. Auch wer mit laufenden Ratenzahlungen extrem im Rückstand ist, kann einen negativen Eintrag erhalten.

Gibt es nur eine Auskunftsart bei der Schufa?

Die Schufa bietet zwei verschiedene Auskunftsarten an. Eine ist die A-Auskunft, die andere die B-Auskunft. Sehr wenig Gewicht haben die B-Auskünfte, diese zeigen lediglich aus, wie das Zahlverhalten des Kunden sich bisher gestaltet hat. Hier geht es beispielsweise um pünktliche Ratenzahlungen. Bei den A-Auskünften sieht dies schon ganz anders aus. Diese haben sehr viel Gewicht, und werden in der Hauptsache eingeholt von Banken. Wird diese Auskunft angefordert, geht es für gewöhnlich um einen Kredit. Enthalten sind in der A-Auskunft alle Informationen, die über die finanzielle Belastung des Verbrauchers gespeichert sind.

Unsere Top Empfehlung!

Smava Kredit

Wünsche erfüllen!
Traumurlaub machen

Traumurlaub machen

Auto kaufen

Auto kaufen

Immobilienkredit

Immobilienkredit

Wohnung NEU einrichten

Wohnung NEU einrichten

Top Technik erleben

Top Technik erleben

Was ist der Schufa-Score?

Dieser Schufa-Score wird von der Schufa aus ganz unterschiedlichen Faktoren errechnet, so wie beispielsweise der Stadt, in der man wohnt, und auch dem Stadtteil. Mit den wichtigen Daten zur Person selbst hat dieser Score nur wenig bis gar nichts zu tun. Dieser Schufa-Score ist bei vielen Banken und Händlern sehr hoch angesehen und kann durchaus dafür sorgen, dass Lieferungen verweigert werden, oder Kredite abgelehnt werden.

Sind diese Einträge immer gerechtfertigt?

Dies ist nicht immer garantiert, es gibt auch viele Einträge, die schlichtweg falsch sind, aber dennoch eingetragen wurden, weil die Schufa die übermittelten Daten ja nicht prüft.

Was ist bei einem ungerechtfertigten Eintrag zu tun?

Gegen einen solchen falschen Eintrag kann man vorgehen. Ist die Forderung nicht berechtigt oder vielleicht rechtzeitig bezahlt worden, dann kann man Einspruch dagegen einlegen bei der Schufa und die Löschung beantragen. Bis es wirklich so weit ist, kann allerdings einiges an Zeit verstreichen.

Und wenn der Eintrag gerechtfertigt ist?

In diesem Fall ist es so, dass man nur den Betrag so schnell wie möglich begleichen sollte, um den es geht. Dann müssen drei Jahre abgewartet werden, bis der Eintrag letztendlich gelöscht wird. Die Beantragung einer vorzeitigen Löschung ist meistens nicht von Erfolg gekrönt.

direkt zur online Kreditanfrage – 100% kostenlos & unverbindlich

Alle Informationen zum Kredit trotz Schufa von bon-kredit.de
Bon-Kredit Empfehlung!
Antrag onlineja
Zinssatzab 4,9 %
Laufzeiten12 – 120 Monate
Kreditbeträge1.000 € – 100.000 €
Mindestalter18 Jahre
Kredit für Azubisja
Kredit für Arbeitsloseja
Kredit für Rentnerja
Kredit für Selbständigeja
Kredit trotz befristetem Arbeitsvertragja mit Bürge o. Sicherheit
Kredit ohne Schufaja
Kredit für ausländische Mitbürgerja
Kredit bei Hartz 4ja
Kredit trotz InsolvenzNEIN
Kredit trotz EVNEIN
Kredit für Existenzgründerja
Baufinanzierungja
Autokreditja
vorzeitige Tilgung möglichja
Girokonto bei deutscher Bank erforderlichja
Wohnsitz in Deutschland erforderlichja
Bonität erforderlichja
Eintrag in SchufaNEIN
Schufa-AbfrageNEIN
Restschuldversicherungja
Gebühren fallen anja
Finanzierung über Bankja
versteckte KostenNEIN
schnelle Auszahlungja
seriösja
Risikenkeine
Einfluss auf Schufa-ScoreNEIN
VorauszahlungenNEIN
Hinterlegung von Sicherheiten möglichja
Bearbeitungsgebühren nach Genehmigungja
feste Zinsenja
woher kommt das GeldBanken
Nachweise erforderlichja
direkt zur kostenlosen ohne Schufa Anfrage
Häufige Fragen (FAQ)
Heutzutage haben bereits sehr viele Menschen unterschiedliche Schufa-Einträge, diese sind oft auf „Jugendsünden“ zurückzuführen und spiegeln längst nicht mehr das aktuelle Zahlungsverhalten des Verbrauchers wider. Dennoch sind sie für eine gewisse Zeit in der Schufa vermerkt, und diese Einträge stehen sehr oft der Erteilung eines Kredits im Weg. Damit auch jeder, der Probleme mit einem Schufa-Eintrag hat, in den Genuss eines Kredites kommen kann, steht diesen Menschen der schufafreie Kredit zur Verfügung.
Die Schufa sammelt Daten über Verbraucher, die gegenüber Händlern oder Banken ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, die also beispielsweise ihre Rechnungen nicht bezahlen. Diese Daten über säumige Zahler werden von den Vertragspartnern der Schufa an diese weitergeleitet, und dort werden sie gespeichert. Möchte ein Verbraucher nun beispielsweise bei einer anderen Bank einen Kredit beantragen, wird die Bank die Schufa abfragen und die dort gespeicherten Daten anfordern. Die Schufa macht also nichts anderes, als Daten zu verarbeiten, die sie von den Vertragspartnern geliefert bekommt, und diese auf Nachfrage wieder auszugeben.
Zu einem negativen Eintrag in die Schufa kommt es immer dann, wenn es zu einem kompletten Zahlungsausfall gekommen ist. Dies beinhaltet, dass Rechnungen oder Raten nicht gezahlt wurden, auf mehrere Mahnungen nicht reagiert wurde, und letztendlich der Vollstreckungsbescheid beantragt und ausgestellt wurde. Es reicht auch schon aus, mit laufenden Ratenzahlungen stark im Rückstand zu sein.
Sollte dieser Eintrag erfolgt sein aufgrund einer berechtigten Forderung, dann gibt es eigentlich nur eine einzige Möglichkeit. Diese besteht daraus, die Rechnung sofort zu begleichen, und dann die vorgeschriebenen drei Jahre, die der Eintrag nach der Begleichung noch in der Schufa bleibt, abzuwarten. Anders sieht es aus, wenn der Eintrag ungerechtfertigt ist, dann muss die Schufa angeschrieben werden und eine Löschung beantragt werden.
Ja, genau zwei verschiedene. Zum einen ist dies die sogenannte A-Auskunft, und die B-Auskunft. Weniger Gewicht haben hier diese B-Auskünfte, denn diese geben nur Aufschluss über das Verhalten des Kunden bisher, also ob beispielsweise die Raten immer pünktlich gezahlt wurden.

Schwerwiegender ist dagegen die A-Auskunft. Diese Informationen werden in der Hauptsache eingeholt von Banken, wenn es also um Kredite geht oder auch um Kreditkarten. Die A-Auskunft enthält alle Informationen bezüglich der finanziellen Belastung des Verbrauchers.

Des weiteren gibt die Schufa auch den Schufa-Score heraus, der aus unterschiedlichen Faktoren errechnet wird. Auch dieser kann durchaus zur Ablehnung eines Kredits führen.

Schufafreie Kredite werden nicht von deutschen Banken vergeben, der Sitz der Banken, die diese Art von Kredit vergeben, befindet sich für gewöhnlich im Ausland. Am häufigsten sind es die Banken in der Schweiz, die einen Kredit ohne Schufa vergeben. Für die Herstellung des Kontakts zu diesen Banken stehen professionelle Vermittler zur Verfügung.
Diese Frage lässt sich nicht eindeutig beantworten, weil es hier immer auf den Vermittler ankommt. Nicht jeder Vermittler, der seine Dienste anbietet, ist auch seriös. Wer sich an Vermittler wie beispielsweise Bon Kredit oder auch Creditolo wendet, ist aber auf der sicheren Seite, denn beide Vermittler helfen schon seit vielen Jahren den Kreditsuchenden weiter.
Auch beim Kredit ohne Schufa ist es wichtig, dass Sicherheiten vorliegen. Ein gutes Beispiel ist hier der Einkommensnachweis. Vorhanden sein sollte ein monatliches Grundeinkommen von mindestens 1000 Euro. Weiterhin wichtig ist, dass die Stelle ungekündigt ist, und mehr als ein halbes Jahr muss man für gewöhnlich bereits im Unternehmen tätig sein, obwohl diese Zeiten durchaus abweichen können je nach Bank. Auch Rentner und Selbständige können einen solchen Kredit erhalten, allerdings müssen auch hier gewisse Bedingungen erfüllt werden, die von Bank zu Bank unterschiedlich sein können.
Das ist eine allgemeine Annahme, die darauf begründet ist, dass es viele unseriöse Anbieter im Internet gibt, die dies suggerieren. Dem ist aber nicht so, denn natürlich wollen auch die Banken in der Schweiz sicherstellen, dass sie das Geld, welches sie als Kredit vergeben haben, wieder zurückbekommen. Auch in der Schweiz haben die Banken nichts zu verschenken.
Pauschal ist diese Frage recht schwer zu beantworten, denn das ist auch immer abhängig sowohl vom Anbieter als auch von der jeweiligen Bank. Bei den meisten Anbietern ist es aber so, dass sich der verfügbare Geldbetrag bewegt zwischen 3.000 und 5.000 Euro. Natürlich sind durchaus auch höhere Beträge möglich, dies hängt aber immer auch ab von den Banken und den Sicherheiten, die zur Verfügung stehen.
Das ist durchaus möglich, eine negative Schufa bedeutet ja nicht immer gleich, dass man nicht das nötige Geld hat, um die Raten zu zahlen. Oft bietet dies auch einen Vorteil, denn mit einem solchen Kredit kann der Wagen gleich bar bezahlt werden, und oft rücken die Händler dann noch mit weiteren Vergünstigungen heraus. Sind nicht vorher schon ausreichend Sicherheiten vorhanden kann man davon ausgehen, dass die Schweizer Bank den Fahrzeugbrief als Sicherheit einziehen wird.
Hier kommt es immer darauf an, was man genau unter sofort versteht. Natürlich dauert es eine gewisse Zeit vom Antrag bis zur endgültigen Erteilung des Kredits. Für gewöhnlich erfolgt die erste Prüfung innerhalb von 24 Stunden. Die weiteren Schritte, die sich dann ergeben, erfolgen grundsätzlich immer zeitnah. Arbeitet der Antragsteller gut mit und reicht alle notwendigen Unterlagen umgehend ein, am besten noch per Fax, steht einer schnellen Erteilung des Kredits bei Erfüllung aller Voraussetzungen nichts mehr im Wege.
Da der Antrag auf einen Kredit ohne Schufa bei den seriösen Vermittlern grundsätzlich kostenfrei ist, steht diesem Vorhaben nichts mehr im Weg.
Im Prinzip natürlich schon, natürlich müssen die bereits erwähnten Voraussetzungen erfüllt werden. Natürlich wird es immer Personen geben, die auch diesen Kredit nicht erhalten, weil die Voraussetzungen einfach nicht stimmen
Auch dies ist von Bank zu Bank ganz unterschiedlich. Bei einer langen Laufzeit fallen natürlich mehr Zinsen an als bei einer kürzeren, dies unterscheidet sich nicht vom herkömmlichen Kredit. Generell sind die Zinsen für diesen Kredit vielleicht ein klein wenig höher, dafür tragen die Banken aber auch ein höheres Risiko, und das soll natürlich auch ausgeglichen werden.
nach oben
✔ Schnell & Flexibel ✔ Sicher & Diskret ✔ Fair & Günstig